Schulungen

Awareness – IT-Security

Eine der wichtigsten Grundlagen für gelebte Sicherheit ist die Herstellung des Bewusstseins für Bedrohungen in der Informationssicherheit.

In unserem Awareness – IT-Security führen wir vor, wie Angreifer vorgehen, was sie motiviert und wie einfach es teilweise ist, Schaden anzurichten. Diese Angriffe zielen typischerweise auf das schwächste Glied einer Kette. Im Unternehmen muss daher jeder Mitarbeiter – vom Sachbearbeiter bis zum Manager – seinen Teil zur Informationssicherheit beitragen. Aus diesem Grund ist dieses Training auf allgemeine IT-Sicherheit ausgelegt und hat den Fokus nicht auf spezifischen Personenkreisen. Es werden keine „exotische Fälle“ aufgeblasen, sondern es wird auf reale Bedrohungen im Kontext des jeweiligen Unternehmens bzw. der Branche eingegangen. Abschließend zeigen wir zu allen Angriffen Lösungsansätze, mit denen sich jeder unter Verwendung einfacher Mittel vor der jeweiligen Bedrohungen schützen bzw. diese auf ein akzeptables Minimum reduzieren kann.

Die Ausgestaltung dieses Trainings bietet sich auch zur Durchführung eines Informationsstands, z.B. als Teil einer Inhouse-Awarenessveranstaltung, an. An diesem demonstriert ein Berater den interessierten Mitarbeitern verschiedene Angriffe und geht individuell auf ihre Fragen ein.

Unsere Trainer bringen aufgrund ihrer langjährigen praktischen Erfahrungen eine hohe Glaubwürdigkeit bei der Darstellung realitätsbezogener Gefahren mit.

Kursinhalt

  • WLAN Hotspot Spoofing + MitM attacks
  • Credential Stuffing + Passwort Brute-force
  • Angriffe mit bekannten Schwachstellen
  • Mail Spoofing, Spear-Phishing, Website Cloning

Zielgruppe

  • Sicherheitsbeauftragte
  • Entscheider
  • Projektleiter
  • Manager

Dauer

2 – 4 Stunden

Voraussetzungen

keine

Trainer

Dr. Benjamin Kellermann